Anschlussdarlehen: Günstige Immobilienfinanzierung

Erfolgreich Baufinanzieren: Folgefinanzierung mit Anschlussdarlehen, Umschuldung und Prolongation

Ihre Sollzinsfestschreibungszeit läuft bald aus? Zeit für die Anschlussfinanzierung!

Das Anschlussdarlehen wird auch als Umschuldung oder Prolongation bezeichnet. Eine Anschlussfinanzierung wird benötigt, wenn Sie bereits eine Immobilie besitzen und die Sollzinsfestschreibungszeit demnächst ausläuft. Ihr bisheriger Darlehensgeber für diese Baufinanzierung wird Ihnen in diesen Fällen ein Verlängerungsangebot unterbreiten.

Vergleichen lohnt sich – besonders bei einer Anschlussfinanzierung

Genau in diesem Moment ist der richtige Zeitpunkt für einen genauen Vergleich gekommen – denn oft sind diese Angebote überdurchschnittlich teuer. Der bisherige Darlehensgeber rechnet mit einer gewissen Trägheit seiner Kunden, und bietet deshalb Angebote an, welche um bis zu 0,5% über den Angeboten der ACCEDO AG liegen. Ein Vergleich mit der ACCEDO AG wird sich immer für Sie lohnen.

Ist die Anschlussfinanzierung die richtige Darlehensform für Sie?

Ein Anschlussdarlehen kommt für Sie in Frage, wenn Sie bereits eine Immobilie besitzen und Ihre Sollzinsfestschreibungszeit innerhalb des nächsten Jahres ausläuft. Sofern Sie die Restschuld des alten Darlehens nicht vollständig ablösen können oder wollen, benötigen Sie ein Anschlussdarlehen. In der Regel lohnt sich ein Wechsel der darlehengebenden Bank. Hierdurch können Sie durch Zinsvorteile jeden Monat bares Geld sparen.

Anschlussfinanzierung und Baufinanzierung – Ihre Vorteile

  • Günstigere Konditionen durch Bankenwechsel
  • Sondertilgungen bis zu 10%
  • Vorzeitige Darlehensablösung bis zu teilweise 100% möglich
  • Bereitstellungszinsfreie Zeit bis zu 24 Monate
  • Vorfälligkeitsschutz bei berufsbedingtem Umzug möglich

Jetzt Top-Rate sichern. Unverbindlich und kostenfrei.